Jetzt unverbindlich anfragen:

07136 - 270 505 0

Sie finden uns ab sofort im Bad Friedrichshaller Ärztezentrum in der Friedrichshaller Straße 8–12, 74177 Bad Friedrichshall.

Ab dem 01.12.2020 finden Sie uns auch im Leingarten Ärztehaus & Praxisklinik, Im Brühl 3, 74211 Leingarten.

Kontaktieren Sie uns gerne für Fragen zum Umzug sowie zur Terminvergabe!

Die CT Untersuchung im Zentrum für Radiologie Bad Friedrichshall, Crailsheim, Leingarten und Heidenheim

Die sogenannte Computertomographie – kurz CT – liefert Schnittbilder des Körpers, welche die inneren Organe überlagerungsfrei und sehr präzise darstellen

Das Zentrum für Radiologie verfügt über insgesamt 4 Computertomographen mit bis zu 160 Zeilen. Die CTs ermöglichen in wenigen Sekunden die Darstellung von einzelnen Körperabschnitten bis hin zu einem kompletten Scan des ganzen Körpers. Die Möglichkeit, sehr schnelle und sehr dünne Spiralen zu fahren, erlauben eine völlig neue Art der Befundung.

Verlassen Sie sich auf unsere erfahrenen Ärzte. Besuchen Sie uns aus Heilbronn, Neckarsulm, Sinsheim, Mosbach und Bad Rappenau.

Telefon:  07136 - 270 505 0

Neben den CT Untersuchungen aller Körperregionen führen wir folgende spezialisierte Untersuchungen durch:

Die neue Technik des Multislice-Spiral-CT macht Untersuchungen des Dickdarms auf Tumore möglich. Hierzu werden Querschnittsbilder des Bauchraumes angefertigt, aus denen mit Unterstützung eines Computers die sogenannte “virtuelle Endoskopie” angefertigt wird. Die Genauigkeit des Verfahrens ist mit der Aussagekraft der üblichen Darmspiegelung vergleichbar. Im Gegensatz zur konventionellen Koloskopie können mithilfe der Computertomographie nicht passierbare Engen überwunden und der Darm dahinter zugänglich gemacht werden.

In Verbindung mit einer sehr leistungsfähigen Kontrastmittelpumpe erlauben die CTs die hochauflösende Gefäßuntersuchung.

Die Technologie der sehr schnellen CTs ermöglichen die nicht-invasive, schmerzfreie Darstellung von Herzkranzgefäßen.

Die schnellen CTs können genutzt werden um mehrere Bilder des Gehirns in sehr kurzer Zeit darzustellen. Dabei werden unterschiedliche Parameter, wie relatives zerebrales Blutvolumen, mittlere Transitzeit und relativer zerebraler Blutfluss gemessen. Die CT Perfusion dient insbesondere der Früherkennung von Durchblutungsstörungen, sogenannten Ischämien des Gehirns.

Mithilfe der CT Fluoroskopie können Punktionen, Drainagen, Infiltrationen und andere interventionelle Eingriffe sicher und schnell durchgeführt werden.

Rufen Sie an und wir informieren Sie zu den Untersuchungsmöglichkeiten mit Hilfe des CT.

Telefon:  07136 - 270 505 0